Castello di Querceto

Juwel im Herzen des Chianti

Das Castello di Querceto ist eine wahre Perle der Toskana – nicht nur im Hinblick auf großartige Weine! Im nordöstlichen Teil des Chianti Classico-Gebiets liegt das Schloss mit seinen über 190 Hektar Weinbergen, Olivenhainen, Eichen- und Kastanienwäldern in einem kleinen Tal. Das geschichtsträchtige Castello ist seit Jahrhunderten mit der Familie François verbunden, die auch heute noch die Geschicke des Weinguts in Greve in Chianti verantwortet. Und das mit viel Liebe, Verbundenheit zur Region und mit großem Erfolg! Ihre Weine werden in über 50 Ländern auf 5 Kontinenten geschätzt und genossen. Regelmäßig werden die Chianti Classicos und anderen toskanischen Weine auch mit Medaillen und Auszeichnungen der Weinfachwelt geehrt. Doch wichtiger als die Meinungen von Parker, Suckling oder falstaff ist eure Sicht der Dinge – und wir meinen: Euch werden die Weine gefallen!

Weiterlesen…

Verwurzelt mit dem Chianti Classico

Die Ursprünge des Castello di Querceto reichen bis weit ins Mittelalter zurück. Mit dem Weinbau begann die Familie Anfang des 20. Jahrhunderts, erhielt aber bereits 1911 einen internationalen Weinpreis. Wenige Jahre später war man auch maßgeblich an der Gründung des Konsortiums für Chianti Classico Weine beteiligt. Traditionell tragen Weine, die den Ansprüchen des Consorzio gerecht werden, noch immer das Symbol eines schwarzen Hahns („Gallo Nero“).

Family Business: Mehr als Sangiovese!

Das Castello di Querceto wird heute von Alessandro François und seiner Familie geführt. Die gesamte Anbaufläche von ca. 60 Hektar lässt sich in 26 verschiedene Weinberge unterteilen. Abgestimmt auf die jeweilige Bodenbeschaffenheit werden hauptsächlich Rebsorten für Rotweine angebaut. An erster Stelle steht die Sangiovese Grosso – quasi „die“ Rebsorte der Toskana und für das Chianti. Auch weitere Sorten wie Canaiolo, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Syrah, Petit Verdot und Merlot finden ihren Platz in den Weinbergen des Castello. Die sorgfältige Auswahl der Trauben sowie das Können und die Leidenschaft bei der Weinbereitung garantieren euch viel Freude und Genuss im Glas!

Weiterlesen…

Genuss für alle Sinne

Neben ausgezeichneten Weinen stellt die Familie auch hochwertiges Olivenöl her und verfügt über Kastanien- und Eichenwälder. Das Besondere an Castello di Querceto ist allerdings, dass ihr es nicht nur schmecken, sondern auch erleben könnt. Führungen durch das Schloss, Weinproben und ein prachtvoller Garten, der zum Entdecken und Verweilen einlädt – Toskana Flair pur! Ein Besuch des Weinguts dürfte sich für euch also lohnen – zumal die Lage auch ideal für Ausflüge in die Umgebung ist.