Champagner

Ein besonderes Vergnügen

Sekt, Prosecco… Ganz egal, Hauptsache es prickelt? Von wegen! Champagner ist schließlich der bekannteste Schaumwein der Welt! Aber was macht ihn eigentlich so besonders? Zunächst einmal spielt natürlich die Qualität des Grundweins eine Rolle. Denn die Trauben müssen aus dem renommierten Anbaugebiet Champagne AOP östlich von Paris stammen und von Hand gelesen werden. Die drei Rebsorten Pinot Noir, Pinot Meunier und Chardonnay spielen bei der Erzeugung die Hauptrolle, die Erträge sind streng limitiert.

Entdecken Sie jetzt das Champagnerhaus Duval-Leroy!

Champagner

Ein besonderes Vergnügen

Sekt, Prosecco… Ganz egal, Hauptsache es prickelt? Von wegen! Champagner ist schließlich der bekannteste Schaumwein der Welt! Aber was macht ihn eigentlich so besonders? Zunächst einmal spielt natürlich die Qualität des Grundweins eine Rolle. Denn die Trauben müssen aus dem renommierten Anbaugebiet Champagne AOP östlich von Paris stammen und von Hand gelesen werden. Die drei Rebsorten Pinot Noir, Pinot Meunier und Chardonnay spielen bei der Erzeugung die Hauptrolle, die Erträge sind streng limitiert.

Entdecken Sie jetzt das Champagnerhaus Duval-Leroy!

Beginne den Tag mit einem Lächeln und beende ihn mit Champagner!

Nach der schonenden Pressung wird aus dem Most durch alkoholische Gärung der Grundwein hergestellt. Die zweite Gärung erfolgt nach dem traditionellen Flaschengärverfahren („Méthode champensoise“) und nicht wie bei einfachen Schaumweinen durch zugesetzte Kohlensäure. Zu guter Letzt reift dieser besondere Wein mindestens 15 Monate auf der Flasche und gewinnt dadurch eine Finesse und Eleganz, die seinen Ruf als König der Schaumweine rechtfertigt.