Masso Antico Le Anfore 

Altbewährtes für neuen Geschmack

Mit dem Masso Antico Le Anfore Rosso Salento IGT schlägt das Weingut einen neuen Weg ein, besinnt sich aber eigentlich “nur” auf eine traditionelle Technik. Was ihr vielleicht anhand der Flasche oder des Namens schon vermutet habt, trifft auch zu: Dieser außergewöhnliche Wein reift in Amphoren! Das hat besondere geschmackliche Auswirkungen und sorgt für einen äußerst leckeren Rotwein, der Eindruck hinterlässt.

In der Region Salento im Süden Italiens werden die Trauben für den Masso Antico Le Anfore nach den strengen Regeln des biologischen Weinbaus angebaut und zum Zeitpunkt der Lese von Hand geerntet. Nach der eigentlichen Weinbereitung durchläuft der Wein einen besonderen zweistufigen Reifeprozess. Zunächst lagert er einige Monate in so genannten “Cocciopesto-Amphoren”, die dem Wein eine sehr geringe und kontrollierte Sauerstoffmenge zuführen. Der Wein kann quasi atmen und sich hierdurch entwickeln ohne zu “oxidieren” (sprich: ungewünschte Alterungsnoten zu entwickeln). Eigentlich würde das allein schon reichen, um dem Masso Antico neue und tolle Aromen zu entlocken, aber nun folgt der zweite Schritt: Für einige Zeit darf der rote Le Anfore zusätzlich auch noch in Fässern aus französischer und amerikanischer Eiche verweilen. Dies trägt ebenfalls zu einer besonders harmonischen Reife und dem außergewöhnlichen Geschmack bei. Im Glas erwartet euch ein kraftvoller, nachhaltiger Rotwein, der zugleich aber auch sehr weich ist. Noten von Schokolade, Vanille und Kaffee entzünden ein wahres Aromen-Feuerwerk… ihr seht – wir sind begeistert! Überzeugt euch selbst und genießt den Masso Antico Le Anfore zu Grill- und Schmorgerichten oder reifen Käsesorten – wir meinen aber, dass ihr ihn unbedingt auch mal solo probieren solltet.